Oft ist es gar nicht so ein­fach, Natur­ereignisse darzustellen. Wenn sich z. B. große Treibgut­stücke an eine mobile Hochwasser­schutzwand prallen oder durch Ein­satz­fahrzeuge große Wellen wie auch Treibg­utanstöße auf ein mobiles Hochwasser­schutzsys­tem erfol­gen. Hier sind Tests und der Erken­nt­nis­gewinn unschätzbare.

Die Kraft des Treibg­utan­pralls wird durch die flex­i­ble AquaWand sehr gut absorbiert.Sicherheitsmerkmale des mobilen Hochwasserschutzes, AquaWandBild: Die AquaWand redun­dant aufgebaut 

Aquaburg Video Aquawand Überflutungstest RWTH Aachen 17s

In dem 17 Sekun­den Video wird die Über­flu­tung der AquaWand100 gezeigt. Die AquaWand hält der Über­flu­tung spie­lend Stand und ver­rückt sich nicht. 

Aquaburg Video Aquawand Treibguttest von oben und der Seite an der TUHH 46s

In dem 46-Sekun­den-Film wer­den ver­schiedene Treibgut-Auf­schläge aus ver­schiede­nen Per­spek­tiv­en an der­sel­ben Stelle des AquaWand-Typ200 gezeigt. Die AquaWand absorbiert die Anpral­lkräfte sehr gut und hält den vie­len Anpral­lver­suchen ein­drucksvoll Stand.