Münster, März 2013: Die Aufbauarbeiten der AquaWand sind im Bedarfsfall von jedermann bei schlechten Wetterbedingungen wie Eis, Schnee, Frost, starkem Wind oder Dunkelheit schnell zu schaffen.

aquaburg-aktuelles-extremtest-extrembelastung-aufbau-winter-geschlossen

Bild: Die geschlossene AquaWand im Winter

aquaburg-aktuelles-extremtest-extrembelastung-aufbau-winter-deckel-auf

Bild: Die AquaWand wird aufgebaut

aquaburg-aktuelles-extremtest-extrembelastung-aufbau-winter-plane

Bild: Die Plane wird herausgezogen

Durch Frost und Schnee sind die Materialien nicht so flexibel und die Aufbauzeit hat sich von 15 Minuten auf 30 Minuten verlängert.


Die AquaWand – längere Standzeiten

aquaburg-aktuelles-extremtest-extrembelastung-aufgebaut-winter-mit-sabotageschraube

Bild: Die AquaWand aufgebaut im Winter

Längere Standzeiten der AquaWand im aufgebauten Status sind sehr gut möglich – dies kann beispielsweise im Winter notwendig sein.

Da die AquaWand keine losen Teile benötigt und die im Pfosten integrierten Sabotageschrauben die AquaWand verschließen, ist die AquaWand ein diebstahl- und sabotagehemmendes Hochwasserschutzsystem.