Aachen, 23.03.2018: Im Rahmen des BMBF-Projektes Living CoastLab Halligen testet das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft der RWTH Aachen (IWW) mobile Hochwasserschutzmaßnahmen an Warften auf den nordfriesischen Halligen – unter anderem auch die AquaWand.

Die AquaWand in der Testanlage der RWTH Aachen

Die AquaWand in der Testanlage der RWTH Aachen

Die AquaWand in der Testanlage der RWTH Achen bei vollem Wasser-Anstau

Die AquaWand in der Testanlage der RWTH Aachen bei vollem Wasser-Anstau

Die AquaWand ist mit einer Schutzhöhe von 1,0 Meter und einer Breite von 2,0 Meter in die Teststrecke der RWTH Aachen eingebaut.

Test einer neuen Wandanschluss-Schiene

Test einer neuen Wandanschluss-Schiene

Die neu entwickelte Wandanschluss-Schiene ist sehr schnell und auch bei einer kleineren Überströmung in Sekunden eingehängt.

So wird die AquaWand noch effizienter im Aufbau.

Überflutungs-Test der AquaWand

Überflutungs-Test der AquaWand

Treibgutanpralltest auf die AquaWand

Treibgutanpralltest auf die AquaWand

Der Überflutungstest wie auch der Treibgutanpralltest ist erfolgreich durchgeführt worden.