[Newsletter 12/2016] Wir haben den Fachaufsatz „Schritte zum Schutz vor Sturzfluten und Hochwasser“ verfasst und in zwei Fachzeitschriften veröffentlicht. Darin wird beschrieben, wie die drei Schritte Warnung, Schutz und Übung durchgeführt werden können, um einen schnellen und einfachen Hochwasserschutz zu realisieren.

Zusammenfassung des Fachaufsatzes:
„Die zunehmenden starken Regenfälle können Sturzfluten freisetzen und plötzlich heftige Überschwemmungen und Hochwasser im urbanen Raum auslösen. Blickdichte Betonwände an Gewässern sind in vielen Fällen von den Bürgern unerwünscht, mindern die Lebensqualität und sorgen für Konflikte zwischen Hochwasserschutz und dem Städtebau. Die Lösung kann ein autarker und einfach aufzubauender Flutschutz sein.“

Drei Schritte zum Schutz vor Sturzfluten und Hochwasser im Detail

Drei Schritte zum Schutz vor Sturzfluten und Hochwasser im Detail

„Drei Schritte zum Schutz vor heftigen Überschwemmungen lassen sich identifizieren. Einrichten einer breiten Kommunikation mit den Bürgern zur Wettervorhersage mit präzise gemessenen Wetterdaten und Unwetterwarnung. Einrichten eines schnellen, autarken und von jedermann aufzubauenden Flutschutzes mit Hinweisplänen „Flutschutzplänen“. Schließlich sind Übungen zu etablieren.“

Der Aufsatz ist erschienen in der Ausgabe 12/2016 der Korrespondenz Wasserwirtschaft (Fachzeitschrift der DWA – Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.; einen kostenlosen Einblick gibt es
→ hier) und in der Ausgabe 11/2016 der Wasser und Abfall (Fachzeitschrift des BWK – Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V.; mit kostenpflichtigem Zugang → hier).

Fachzeitschriften der DWA und des BWK mit dem Thema mobiler Hochwasserschutz

Fachzeitschriften der DWA und des BWK

Mehr erfahren / Gratis-Exemplare:
Den ersten 30 Interessenten schicken wir gerne ein kostenfreies, gedrucktes Exemplar der „Wasser und Abfall“ 11/2016 mit dem vierseitigen Fachaufsatz zu. Hierzu genügt eine E-Mail an info@aquaburg.com.