Kategorie: AquaWand100L

Deutschlands erste feuerverzinkte Stahlverbundbrücke fertiggestellt

stahl-blog.de – Stahl im Fokus, Beitrag vom 19.10.2016:

Vom Forschungsvorhaben zum Pilotprojekt

Die Autobahnbrücke über die A44 zwischen Kassel und Eisenach ist ein Pilotprojekt, das auf die Ergebnisse eines Forschungsvorhabens der Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. (FOSTA) zurückgeht. Diese belegen, dass die Feuerverzinkung auch an zyklisch belasteten Brückenbauteilen eingesetzt werden kann und eine Korrosionsschutzdauer von 100 Jahren ohne Wartung möglich ist.“

Den kompletten Artikel können Sie → hier lesen.

Mobiler Hochwasserschutz: AquaWand mit feuerverzinkten Stahlpfosten

Mobiler Hochwasserschutz: AquaWand mit feuerverzinkten Stahlpfosten

Die Firma AQUABURG schlägt mit ihren Produkten den gleichen Weg ein und verwendet ebenfalls feuerverzinkte Stahlbauteile, die über eine sehr lange Lebensdauer verfügen. Hierbei ist es wichtig, dass die verzinkten Stahlbauteile bei der Lagerung nicht im Wasser stehen, sondern dass das Wasser immer abläuft. Hierdurch werden die Stahlbauteile belüftet und das Regenwasser säubert die einzelnen Bauteile.

Weitere Informationen:

Beschreibung

Unser Produkt im mobilen Hochwasserschutz ist die AquaWand

Mit der AquaWand liefert AQUABURG eine neue Dimension des mobilen Hochwasserschutzes, die mit neuen Layout und zahlreichen Innovationen neue Standards setzt. Schnelligkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit verbinden sich zu einer wahren Schutzburg gegen das Hochwasser.

Das mobile Hochwasserschutzsystem die AquaWand aufgebaut und eingebaut durch eine Person

Bild: AQUABURG AquaWand aufgebaut und eingebaut mit Einsatzperson

Eine flexible Hochwasserschutzwand, die praktisch nicht sichtbar am Einsatzort vor Ort in einem Betonkanal lagert und z.B. ein Teil eines Bürgersteiges, eines Deiches oder Ähnlichem ist.

Bei drohendem Hochwasser ist die Schutzwand mit nur wenigen Handgriffen in extrem kurzer Zeit aufgebaut. Nach dem Einsatz wird sie wieder in dem Betonkanal verstaut.


Und so funktioniert es

Mobiler Hochwasserschutz, AquaWand - Technikbeschreibung

Bild: AQUABURG AquaWand Technikbeschreibung aufgebaut und eingebaut

Bei der AquaWand handelt es sich um ein geschlossenes System, das sich immer im Bereitschaftsmodus befindet. Alles ist sicher miteinander verbunden, nichts kann verloren gehen oder gestohlen werden. Es gibt keine Schrauben, der Aufbau ist einfach, alle Komponenten werden ineinander gesteckt und verbolzt.

Die AquaWand besteht aus:

  • Stahlpfosten, die ortsfest angeordnet und schwenkbar sind,
  • einer flüssigkeitsdichten High-Tech-Membrane und
  • druckabsorbierenden Edelstahlgittern, die im Boden wasserdicht bzw. kraftschlüssig mit einem Betonkanal verbunden sind.

Für den Laien ist lediglich eine Linienentwässerung zu sehen. Tatsächlich verbergen sich alle AquaWand-Elemente unter dem überfahrbaren Deckel.


Die Wirtschaftlichkeit

Bei der AquaWand entstehen keine Lager- und Logistikkosten. Bei dem Auf- und Abbau der AquaWand fallen nur minimale Personalkosten an. Durch die modulare Bauweise sind die Kosten für den Einbau in den Boden geringer als bei herkömmlichen Hochwasserschutzsystemen. Bei der AquaWand haben Sie den wirtschaftlichen Zusatznutzen einer Linienentwässerung.

Das Fazit: Die AquaWand ist sowohl bei den Investitionskosten als auch bei den laufenden Betriebskosten (Lager-, Logitik- und Personalkosten) deutlich wirtschaftlicher als konventionelle Hochwasserschutz-Lösungen.

Wenn Sie eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für Ihr Projekt benötigen, dann können Sie uns gerne kontaktieren.


Kurzinformation AQUABURG

Eine Kurzinformation zur AquaWand (1 Seite) gibt es hier als PDF-Datei zum herunterladen:

aquaburg-kurzinformation-pdf-icon

Typen

Übersicht der verschiedenen AquaWand-Typen

verschiedene Höhen und Typen der AquaWand Hochwasserschutzbarrieren

Bild: Die Übersicht der verschiedenen AquaWand-Typen

Die Schutzhöhen der Wände sind von 70 cm bis 200 cm wählbar, wobei die Statik der einzelnen AquaWände den örtlichen Gegebenheiten, erweiterten Sicherheitsanforderungen und Kundenwünschen angepasst werden kann.


AquaWand70-100L (AW70-100L)

Die AquaWand70-100L Hochwasserschutzbarrieren

Bild: Typ AquaWand70-100L

Die AquaWand70-100L ist eine leicht aufzubauendes Hochwasserschutzsystem und hat eine Stauhöhe von 70 bis 100 cm. Die AW70-100L besticht durch ihren schnellen Aufbau und ihre Einfachheit.

Auf der Straßenoberfläche ist nur der 15 cm breite Deckel zu sehen.  Der Deckel besteht aus verzinktem Stahl und bietet einen optisch ansprechenden Gesamteindruck. Die AquaWand ist gleichzeitig eine Rinnenentwässerung und hält das Wasser vom Baukörper fern.


AquaWand70-100LM in der Mauer (AW70-100LM)

Die Hochwasserschutzbarriere AquaWand70-100L integriert in der Mauer

Bild: Die AquaWand70-100LM in der Mauer

Die AquaWand AW70-100LM ist in eine Mauer integriert. Der Pfosten ist gleichzeitig der Abschluss-Deckel auf der Mauer.


AquaWand120-160 (AW120-160)

Die Hochwasserschutzbarriere AquaWand Typ AW120 - 160

Bild: Die AquaWand120-160

Bei Hochwasser ist schnelles Handeln gefragt: Das neue moderne Hochwasserschutzsystem AquaWand120-160 mit einer Schutzhöhe bis zu 160 cm ist immer am Einsatzort gelagert und in extrem kurzer Zeit mit nur zwei Personen aufgebaut.


AquaWand180-200 (AW180-200)

Die Hochwasserschutzbarriere AquaWand Typ AW180 - 200

Bild: Die AquaWand180-200

Die AquaWand180-200 hat eine Stauhöhe bis 200 cm und vereint die Vorteile des permanenten und mobilen Hochwasserschutzes.


AquaWand120-140M in der Mauer (AW120-140M)

Die Hochwasserschutzbarriere AquaWand120-140 integriert in der Mauer

Bild: Die AquaWand120-140M in der Mauer

Die AquaWand AW120-140M ist in eine Mauer integriert. Der Abschluss-Deckel in der Mauer ist aus Steinplatten und
bietet in städtebaulich Bereichen einen ästhetischen Anblick.


AquaWand130XS extrem stark (AW130XS)

Die AquaWand 130XS extra stark, ein Hochwasserschutz-Bollwerk gegen Wasserschwall und Treibgut

Bild: Die AquaWand130XS (extrem stark)

Bei der AquaWand130XS sind alle Bauteile viel strärker ausgeprägt und ein hocheffizientes Bollwerk gegen Wasserschwall und Treibgut. Durch den Wegfall der Transportlogistik und das Verschrauben von Bauteilen am Einsatzort werden die Reaktionszeiten stark verringert und viele Risikofaktoren ausgeschlossen.


Die AquaWand im Ruhezustand

Die Hochwasserschutzbarriere AquaWand im permanenten Bereitschaftsmodus im Boden integriert

Bild: Die AquaWand im Ruhezustand

Die AquaWand ist in der Ruhestellung befahrbar, der optische Gesamteindruck bleibt bestehen und die freie Sicht auf das Gewässer wird nicht behindert. Die Statik der einzelnen AquaWände kann den örtlichen Gegebenheiten, erweiterten Sicherheitsanforderungen und Kundenwünschen angepasst werden.

Sprechen Sie mit uns, wenn es um Ihren spezifischen Hochwasserschutz geht.

Unser Showmobil

Die AquaWand bei Ihnen vor Ort

Um die AquaWand besser einschätzen zu können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Qualität und die Stärken der AquaWand zu überprüfen. Hierzu haben wir unser Showmobil gebaut – eine transportabler Ausstellungsraum für den Außenbereich, mit dem wir alle wesentlichen Eigenschaften der AquaWand demonstrieren können. Wir kommen mit unserem Showmobil der AquaWand in Ihre Nähe und Sie können den Auf- und Abbau der AquaWand selber testen und ausprobieren.

Der mobile Hochwasserschutz AquaWand und die Lagerboxen mit Aufbauwerkzeug auf dem Showmobil von AQUABURG

Bild: Das aufgebaute Showmobil mit den verschiedenen AquaWänden

Die Vorstellung der mobile Hochwasserschutzes AquaWand mit dem Showmobil beim Kunden

Bild: Die Vorstellung der AquaWände mit dem Showmobil

Auf dem 2 x 6 Meter großen Showmobil werden die Produkte:

  • AquaWand100L in der Mauer,
  • AquaWand120 mit Ecke und Wandanschluss,
  • AquaWand130XS,
  • AquaWand120 in der Mauer,
  • AquaWand160 und
  • eine Lagerbox mit Aufbauwerkzeug

gezeigt.

Haben Sie Interesse, die verschiedenen AquaWand-Typen bei Ihnen vor Ort kennenzulernen?
Dann kontaktieren Sie uns.

Referenzen

Die AquaWand geprüft und testiert

Das mobile Hochwasserschutzsystem, die AquaWand in der Testanlage der TUHH

Das mobile Hochwasserschutzsystem, die AquaWand in der Testanlage der TUHH

Der Treibguttest des mobilen Hochwasserschutzsystems AquaWand in der Testanlage der TUHH

Bild: Treibguttest der AquaWand120

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Wasserbau der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und dem TuTech-Zentrum für Klimafolgenforschung (KLIFF) ist die AquaWand unter nahezu realen Bedingungen nach dem BWK-Merkblatt M6 „Mobile Hochwasserschutzsysteme, Grundlagen für Planung und Einsatz“ umfangreich wissenschaftlich geprüft und testiert worden.


Extremtests der AquaWand

Aufbau des mobile Hochwasserschutzes im Winter

Bild: Aufbau bei Frost und Schnee

Extremstest, das Netz wird herausgerissen, das mobile Hochwasserschutzsystem versagt nicht

Bild: Extremtest: Netz wird mit einer Winde herausgerissen

Extremtest, ein Pfosten wird verbogen, an dem mobilen Hochwasserschutzsystem AquaWand

Bild: Extremtest: Pfosten wird mit einer Winde verbogen

Um die umfangreichen Tests der AquaWand zu ergänzen, wurde das System im Winter aufgebaut, dann angestaut und zusätzlich mit schweren Winden an prägnanten Punkten extrem belastet.

Die AquaWand ist eines der bestuntersuchtesten mobilen Hochwasserschutzsysteme am Markt.


Einbaubeispiele

Roßwein, Sachsen: Typ AW160, Höhe 1,60 m, Länge 30 m

Der mobile Hochwasserschutz in Rosswein, die AquaWand ist aufgebaut

Bild: Die AquaWand160 ist aufgebaut

Der mobile Hochwasserschutz wird aufgebaut

Bild: Die AquaWand160 wird aufgebaut

Der mobile Hochwasserschutz in Rosswein, die AquaWand ist in dem Boden eingebaut

Bild: Die AquaWand160 im Boden versenkt

Durch die Stadt Roßwein in Sachsen verläuft die Freiberger Mulde, die eine starke Strömung aufweist und regelmäßig Hochwasser mit einer geringen Vorwarnzeit führt. Gesucht wurde eine wirtschaftliche Alternative zu einer blickdichten Flutmauer aus Beton. Die Kriterien konnten mit der AquaWand erfüllt werden. Die AquaWand lässt das Stadtbild unberührt und schützt die Bürger und Gebäude schnell und sicher vor Hochwasser.


Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg: Typ AW100L, Höhe 1,00 m, Länge 20 m

Der mobile Hochwasserschutz in Kirchehim unter Teck, die AquaWand ist aufgebaut

Bild: Die AquaWand100L ist aufgebaut

Schulung an dem Hochwasserschutzsystem, AquaWand

Bild: Schulung an dem Hochwasserschutzsystem, AquaWand100

Das mobile Hochwasserschutzsystem, die AquaWand100L, ist im Boden nicht sichtbar versenkt

Bild: Das mobile Hochwasserschutzsystem, die AquaWand100L, ist im Boden nicht sichtbar versenkt

Die Lauter in Kirchheim unter Teck wurde im Zuge einer Neugestaltung aus dem bisherigen Betonkorsett befreit und für die Bürger weit geöffnet. Es ist im Zuge der Klimaanpassung mitten in der Stadt eine große Wasserfläche entstanden. Mit der AquaWand100L ist ein System eingebaut worden, das nicht den freien Zugang versperrt, keine Lagercontainer in dem Bereich hat und dennoch im Hochwasserfall schnell von wenigen Einsatzkräften aufgebaut werden kann.

Die AquaWand in Kirchheim unter Teck – Einbau abgeschlossen

Kirchheim unter Teck, November 2015: Die AquaWand wurde in Kirchheim unter Teck eingebaut und ist nun einsatzbereit.

mobiler Hochwasserschutz, von Jedermann aufzubauen

Die AquaWand100 wird aufgebaut

Lesen Sie weiter

Das Showmobil ist fertiggestellt – Die AquaWand vor Ort

aquaburg-aktuelles-showmobil-fertig-tuhh

Bild: Das Showmobil

Mai 2013: Um die AquaWand unverbindlich und besser einschätzen zu können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Vorzüge der verschiedenen AquaWand-Typen einfach zu testen. Wir kommen mit unserem Showmobil zu Ihnen und Sie können den Auf- und Abbau der AquaWand selber ausprobieren.

© 2017 AQUABURG

Theme von Anders NorenHoch ↑